Draussen Kochen

Spargelrisotto

Mit Bier ablöschen und nur mit Käse würzen. So kocht man pragmatisch Spargelrisotto auf dem Camp.

Zubereitung

Zutaten

Risottoreis
Hartkäse (wenn möglich Parmesan)
Bouillon (wenn vorhanden)
Zwiebeln
Öl (Sonnenblumen, Oliven oder Butter)

Spargeln
Zitronen
Tomaten
Rosmarin

1. Zwiebeln, Käse, Spargeln, Tomaten und Rosmarin fein schneiden.

2. Zwiebeln und Rosmarin in Butter oder Öl andünsten. Risottoreis und etwas Rosmarin dazugeben und weiter andünsten, bis der Reis glasig ist und zu knistern beginnt.

3. Mit Weisswein ablöschen. Kann auch Bier sein, falls nur das vorhanden ist. Kurz etwas einkochen und dann Wasser hinzugeben, so dass der Reis knapp bedeckt wird.

4. Mit Bouillon oder Salz würzen. Falls das nicht vorhanden sein sollte, reicht auch der Käse, den man am Ende hinzugibt.

5. Spargeln, Tomaten, Rosmarin und Pinienkerne mit Zitronensaft, Öl und etwas Senf marinieren. Das kann auch schon früher oder am Tag zuvor vorbereitet werden und so mitgenommen werden. Alles zusammen in einer Pfanne braten, bis die Spargeln durch aber trotzdem knackig sind.

Wenn kein Wein vorhanden ist, kann auch mit Bier abgelöscht werden.